Ofen-Hokkaido mit Kartoffelfüllung

Der Kürbis besteht überwiegend aus Wasser. Aus diesem Grund hat er kaum Kalorien. Zudem ist er ein echtes Kraftpaket an Vitaminen (Beta-Carotin, Vitamine E, B1, B2, B6, C, Folsäure), Mineralstoffen (Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium, Phosphat, Eisen, Zink) und Ballaststoffen.
Um den Körper die versprochenen Nährstoffe des Kürbisses zu bieten, ist es wichtig, saisonal und regional zu kaufen und dabei auf eine gute Bioqualität zu achten. Die Speisezeit für den Kürbis liegt zwischen September und Februar.

 

Der Kürbis sowie die Kartoffeln sind ein basisches Gemüse und fördern somit den Säuren-Basen-Haushalt.
* 1 Hokkaido
* 2 Kartoffeln
* 1 Zwiebel
* 2-3 EL Rapsöl
* frische Rosmarinzweige (Menge nach Wunsch)
* frische Salbeiblätter (Menge nach Wunsch)
* getrockneter Rosmarin & Estragon (Menge nach Wunsch
* frisch gemahlener bunter Pfeffer & Salz nach Geschmack
 unten: mit Salbeiblättern und Thymianzweigen
oben: mit Kartoffelfüllung
Den Hokkaido halbieren und von den Kernen und Fasern befreien.

 

Die Kartoffeln putzen und in kleine Würfel schneiden, ebenso die Zwiebel schälen und in feien Streifen schneiden. Alles zusammen in eine Schüssel geben und mit Rapsöl, getrockneter Rosmarin & Estragon sowie Pfeffer & Salz vermischen.

 

Den Hokkaido mit den Thymianzweien und den Salbeiblättern auslegen und die Mischung in den Hälften füllen.

 

Die beiden Hälften in eine Auflaufform stellen und in den vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Umluft 50-60 min. garen.
Steffi Burchert
Steffi Burchert
info@natural-life-balance.de

Ich bin Systemausbrecherin, Chancengeberin und Frische-Partnerin. Meine Passion ist es, anderen Menschen zu mehr Freiheit und Unabhängigkeit zu verhelfen und vor allem finanzielle Freiheit mit Network Marketing zu ermöglichen.

No Comments

Post A Comment