Obstpizza

Vegan, besonders gute Darmverträglichkeit durch Verwendung von Vollkorn-Dinkelmehl und bei heißen Tagen eine echte Abwechslung im Speiseplan.

Für den Teig:

* 250 g Vollkorn-Dinkelmehl (etwas zum Ausrollen aufheben)

* 165 ml kaltes stilles Mineralwasser

* 15 g frische Hefe

* 50 g Apfelsüße

* 3 g jodiertes Meersalz

* ½ TL gemahlene Vanille

* 6 ml Olivenöl

Für die Cashew-Vanille-Creme:

* 200 g Cashewmus

* 60 g Apfelsüße

* ½ TL gemahlene Vanille

* 45 ml Hafermilch

Für den Belag:

* 50 g rote Stachelbeeren

* 50 g weiße Stachelbeeren

* 50 g Johannisbeeren

* 80 g Erdbeeren

* 50 g Blaubeeren

* 60 g Brombeeren

* 170 g Bananen

* Minze zur Dekoration

Vorbereitung des Teiges am besten über Nacht, da er mindestens 10 Stunden gehen muss.

165 g Mehl, Mineralwasser, Hefe und 1 TL Apfelsüße in einer großen Schüssel verkneten, abdecken und in den Kühlschrank stellen. Nach mindestens 10 Stunden Gehzeit die restlichen Zutaten unterkneten. Den Teig noch einmal 30 Minuten gehen lassen. Backofen auf 220 Grad vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer runden Pizza ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech für 15 Minuten backen.

Für die Pizzasauce alle Zutaten für die Creme verrühren.

Für den Belag das Obst vorbereiten, die Bananen in Scheiben schneiden und die Minze zur Dekoration zupfen.

Wenn der Pizzaboden abgekühlt ist, die Creme darauf streichen und das Obst verteilen und mit der Minze dekorieren.

Quelle: A. Hildman: Vegan for Youth, 2013

Steffi Burchert
Steffi Burchert
info@natural-life-balance.de

Ich bin Systemausbrecherin, Chancengeberin und Frische-Partnerin. Meine Passion ist es, anderen Menschen zu mehr Freiheit und Unabhängigkeit zu verhelfen und vor allem finanzielle Freiheit mit Network Marketing zu ermöglichen.

No Comments

Post A Comment